AGB - Hosting & More V1
Folgende Geschäftsbedingungen gelten ab dem 28.04.2008


1. Abonnement:

1.1. Allgemeines
Ein Abonnement bei "Hosting & More" im folgenden auch "Anbieter" genannt umfasst
die in der Beschreibung der Artikel aufgezeigten Leistungen.
Der zur Verfügung stehende Festplattenplatz und das monatliche Übertragungsvolumen richtet sich
nach Art des gewählten Tarifes.
Die Vertragsdauer eines Abonnements ist in dem jeweiligen Tarif aufgeführt.
Der Vertrag ist jederzeit, jedoch spätestens 30 Tage vor Ablauf der Vertragsperiode kündbar.
Ist die Kündigung nicht, oder nicht rechtzeitig erfolgt, verlängert sich der Vertrag um die erneute Laufzeit der Periode.
Die Verbraucherverträge beinhalten ein 14-tägiges Rücktrittsrecht für Online-Bestellungen.
Ausgenommen davon sind aufgrund Ihrer Einzigartigkeit Domainbestellungen.
Um die schnelle Bereitstellung einer Domain zu garantieren wird diese unmittelbar nach der
Bestellung des Produktes beantragt.
Der Kunde akzeptiert bei Abgabe der Bestellung, dass ein eventuelles Rücktrittsrecht von seinem
Vertrag nach Beginn der Domainbestellung automatisch verfällt.

1.2. Nutzung
Zweck des Webspaces ist die Errichtung einer Internetpräsentation, daher ist das Herunterladen oder
Zeigen größerer Datenmengen ohne vorherige Vereinbarung mit dem Anbieter nicht gestattet.
Ungesetzliches Material darf sich auf keinem beim Anbieter gemieteten Webserver befinden.
Auch Bilder oder sonstiger Inhalt der erotisches, pornografisches und sonstiges anstößiges
Material enthält ist auf den Servern nicht erlaubt.
Der Anbieter entscheidet frei, welches Material zu den genannten Kategorien gehört und behält sich
das Recht vor, dieses ohne Ankündigung unverzüglich zu löschen.
Der Kunde ist nicht berechtigt, Schadensersatz wegen Löschens von verbotenem Material zu fordern.
Der elektronische Verkehr ist grundsätzlich unbeschränkt, solange eine normale Abwicklung,
die den Verkehr anderer Kunden nicht beeinträchtigt, gewährleistet ist.
Wird der Verkehr anderer Kunden zum Beispiel durch Massenversand von Emails gestört,
hat der Anbieter das Recht, den Webspace ohne Ankündigung zu schließen und eine Sondergebühr
wegen des Verkehrsverstoßes zu erheben.
Bei Schließung des Webspaces hat der Kunde kein Recht auf Rückerstattung nicht genutzter Abonnementsgebühren.

Der Versand ungewünschter Mails (spam) mit Hilfe von Hosting & More Systemen ist untersagt.
Bei Übertretung dieser Bestimmung behält der Anbieter sich das Recht vor, die relevanten Behörden
zu informieren und Log-Informationen u.a. an diese weiterzuleiten.
Gleichzeitig behält sich der Anbieter das Recht vor, dem Kunden die in Verbindung mit Information an
die Behörden verbrauchte Zeit in Rechnung zu stellen.

1.3. Scripts
Der Anbieter gestattet die Nutzung anderer Scripts, jedoch nur in einem Umfang, der den Server
nicht unangemessen überlastet.

1.4. Verantwortung
Die Nutzung eines Abonnemets geschieht auf eigene Verantwortung des Kunden.
Der Anbieter trägt keine Verantwortung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Gesetzlichkeit,
die Lauterkeit u.a.m. der vom Kunden erhaltenen oder gegebenen Informationen im Internet.
Weiterhin trägt der Anbieter keine Verantwortung für Verluste - weder direkte noch indirekte -
immaterielle Kränkungen oder andere Verhältnisse, die sich aus dem Gebrauch von Informationen
aus dem Internet herleiten.
Der Kunde allein ist für den Zugang zu Diensten und Information aus dem Internet verantwortlich.
Der Anbieter übernimmt keine Verantwortung für eventuelle Verluste, die aus fehlendem Zugang
- aus welchem Grund auch immer - zum Internet entstehen.
Der Anbieter hat keine Verantwortung für den Verlust von Daten jeglicher Art, darunter Verlust
oder Beschädigung von installierter Software u.a.m.
Weiterhin ist der Anbieter nicht für unbefugten Zugang zu den Kundendaten oder Systemen oder
den hiermit entstandenen Schäden zuständig.
Der Kunde allein ist für eventuelle Kosten verantwortlich, die sich aus Bestellungen von Lieferungen
und Leistungen im Internet oder durch Nutzung von Zahlungssystemen in Verbindung mit dem Internet ergeben.
Laut diesen Geschäftsbedingungen übernimmt Hosting & More auch bei eigener grober Fahrlässisgkeit keine Verantwortung.

1.5. Kündigung eines Abonnements
Das Abonnement kann jederzeit vom Kunden gekündigt werden.
Da die im Vertrag genannte Abonnementsperiode automatisch 30 Tage vor dem Ablauf um eine
gleichartige Periode verlängert wird, kann eine Kündigung nur akzeptiert werden, falls wir ein solches
Schreiben in unterschriebenem Zustand mit der Post oder per Fax und spätestens 30 Tage vor dem
Ablauf der Abonnementsperiode erhalten haben.
Eventuell vorausbezahlte Beträge werden nicht zurückgezahlt.
Falls die Kündigung nicht rechtzeitig mit der Post oder per Fax an Hosting & More erfolgt, ist der Kunde
verpflichtet für eine weitere Abonnementsperiode zu zahlen.
Eine Kündigung kann nicht per E-Mail erfolgen.
Der Anbieter ist berechtigt ein Abonnement fristlos und ohne Kompensation oder Rückerstattung
aufheben, wenn der Kunde die genannten Bedingungen nicht einhält, sich der Verschwendung oder
des Missbrauchs der in Verbindung mit dem Internet vorhandenen Ressourcen schuldig macht, die
Funktion des Internet stört oder die jeweils geltende Internetetikette überschreitet, z.B. durch
Weiterleitung privater Verhältnisse anderer, oder auf sonstige Weise andere Nutzer des Internet belästigt.
Homepagedaten und Mailsysteme werden bei Kündigung in der Regel sieben Tage nach Ablauf des
Abonnements gelöscht.

1.6. Übertragungsvolumen
Das zur Verfügung stehende Übertragungsvolumen ist mit dem jeweiligen Abonnement verankert.
Sollte das zur Verfügung gestellte Volumen in hohem Maße überstiegen werden behält der Anbieter
sich vor die daraus resultierenden Kosten an den Kunden weiterzugeben.

1.7. Geld - Zurück - Garantie
Der Kunde hat eine 14-Tage Geld-zurück-Garantie, wobei die Frist mit absenden der Bestellung
beginnt. Sollte der Kunde mit den Leistungen von Hosting & More nicht zufrieden sein, kann er
innerhalb der 14-Tage Frist sein Geld zurück verlangen.
Domain-Registrationsgebühren können nicht zurückerstattet werden.


2. Domains:
Bei der Bestellung von Domains erklärt der Käufer/Besitzer, dass der Registrierte nach bestem
Wissen und Gewissen keinen Dritten durch den Gebrauch des Domainnamens kränkt, die Namens- und Warenmarkenrechte Dritter nicht verletzt und dass der Domainname im übrigen nicht gesetzeswidrig ist.
Der Domainname wird im eigenen Namen des Kunden registriert.
Der Anbieter ist ausschließlich Vermittler von Leistungen und damit nicht verantwortlich für kränkende
oder gesetzeswidrige Domainnamen.
Für Verluste, die durch Übertragung eines Domainnamens auf Dritte oder durch die Errichtung
eines Domainamens entstehen, ist der Anbieter nicht haftbar.
Der Kunde verpflichtet sich, bis zu acht Tagen nach der Bestellung zu untersuchen, ob die Errichtung (Registrierung) oder die Übertragung (Porviderwechsel) einer Domain stattgefunden hat.
Sollte das nicht der Fall sein, wird der Kunde gebeten sich an den Anbieter zu wenden.
Bei Kündigung/Übertragung/Löschung eines Webspaces endet die Beziehung des Anbieters zur Domain
und damit die Verantwortung hierfür.
Bei Fehlbestellungen von Domains (Buchstabierfehler, Namensfehler u.ä.) wird die Registrierungsgebühr
nicht an den Kunden zurückgezahlt. Hosting & More ist jedoch bestrebt, den Domainnamen zu korrigieren, falls die Registrierung nicht schon vollzogen ist.
Falls dem Anbieter selbst Fehler bei der Bestellung eines Domainnamens unterlaufen, wird die Registrierung
unter dem richtigen Domainnamen nachträglich durchgeführt.
Bei Adressenänderungen ist der Kunde dafür verantwortlich, diese an die jeweilige Top Level Verwaltung weiterzuleiten.
Bei Webspace-Inklusve Domains behält sich der Anbieter vor die Domains auszuwählen die zumInklusive-Kontingent gehören.

3. Designs:

3.1. Allgemeines
Die von Hosting & More angefertigten Designs werden nach Wünschen und Vorgaben des Kunden erstellt.

3.2. Berechnung
Der Preis für Design-Angebote richtet sich nach dem Arbeitsaufwand.
Sollten bei der Bearbeitung des Auftrages weitere Kosten entstehen wird der Kunde vorab darüber benachrichtigt.
Bis zur vollständigen Entrichtung des Angebotspreises bleibt der Artikel das Eigentum von Hosting & More.
Nach Entrichtung des Gesamtbetrags wird das Design dem Kunden zur freien Verwendung überlassen.

3.3. Verwendung
Nach Entrichtung des Gesamtbetrages geht das Design in den Besitz des Kunden über.
Die Verwendung ist Ihm freigestellt.
Bevor der Artikel in den Besitz des Kunden übergegangen ist darf weder der Artikel noch Auszüge davon
anderweitig verwendet oder veröffentlicht werden. Eine Zuwiderhandlung hat die sofortige Berechnung
des Aufwandes zur Folge. Wir behalten uns vor den Aufwand der uns durch Zuwiderhandlungen
entsteht gesondert zu berechnen.


4. Allgemeines:

4.1. Mündigkeit
Für .die Zeichnung eines Abonnements bei Hosting & More ist die Mündigkeit des Kunden erforderlich.

4.2. Kontakt
Hosting & More bietet keinen telefonischen Kontakt an.
Supportfragen werden so weit wie möglich innerhalb 24 Stunden per Mail beantwortet.
Fragen bezüglich Verkauf und Rechnung werden ebenfalls so weit wie möglich an Werktagen innerhalb
24 Stunden beantwortet.

4.3. Adressen-Ausküfte
Der Kunde ist dazu verpflichtet, Hosting & More jeweilig über seinen aktuellen Wohnort zu unterrichten.

4.4. Zahlungsbedingungen
Die Produkte und Leistungen von Hosting & More werden für den Kunden spezialangefertigt, so dass
der Kunde kein Rücktrittsrecht hat. Ausgenommen davon ist ein Webhosting ohne Domainregistrierung.
Wenn keine andere Vereinbarung getroffen ist, gilt eine Zahlungsfrist von zehn Tagen.
Falls der Kunde seine Schuld nicht innerhalb von zehn Tagen nach Verfallsdatum beglichen hat, werden
(ohne Ankündigung) Zinsen gemäß dem Gesetz für verspätete Zahlung sowie eine Mahngebühr von 11,90€ berechnet.
Der Anbieter behält sich das Recht vor, die Forderung an Dritte zu übertragen.
Gleichzeitig kann der Anbieter bei verspäteter Zahlung den Vertrag fristlos kündigen und die Domain/den Webspace des Kunden mit augenblicklicher Wirkung schließen.
Bei eventuellen Rückzahlungen an den Kunden behalten wir uns das Recht vor, einen Betrag gleich den
Administrationskosten einer Rückzahlungen abzuziehen.

4.5. Dauer des Abonnements
Das Abonnement läuft gemäß obengenannten Bedingungen bis zur Kündigung durch einen der Vertragpartner.

4.6. Änderung des Abonnements
Ein Webspaceabonnement kann zu jeder Zeit in einen Abonnementstyp höheren Preises geändert werden.
Ein eventuell vorausgezahlter Betrag wird hierbei im Preis des neuen Abonnements angerechnet.
Änderung eines Abonnementstyps in einen billigeren Typ kann nur am Ende der Abonnementsperiode geschehen,
und nur dann, wenn der Kunde diesen Wunsch mindestens 30 Tage vor Ablauf der Abonnementsperiode mitgeteilt hat.

4.7. Änderung der Bedingungen
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Hosting & More können mit einer Frist von 30 Tagen geändert werden.

4.8. Fehler bei Dritten, höhere Gewalt
Über obengenannten Bedingungen ist der Anbieter in keinem Fall verantwortlich für Erstattung, falls Unterbrechungen,
Betriebsstörungen, Fehler, Schäden u.a.m. außerhalb der Kontrolle des Anbieters liegen, hierunter Blitzeinschlag,
Überschwemmung, Feuer, Streik, Krieg, Terror, Niederlegung der Arbeit oder Lockout, Überlastung des Internet,
Fehler in anderen Netzen, Fehler bei Dritten, Systemausfall und andere Vorkommnisse die sich höherer Gewalt
bedienen.

4.9. Abmahnung
Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen,
so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote.
Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden,
ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist.
Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werde ich in vollem Umfang
zurückweisen.

4.10. Gerichtsstand und Gesetzeswahl
Der Gerichtsstand ist Recklinghausen.
Hosting & More ist ständig bemüht mit dem Kunden zu einem für beide Parteien zufriedenstellenden Ergebniss zu
kommen.
Hosting & More - Björn Rauschenbach - Friedrich-Ebert-Str. 209 - 45659 Recklinghausen